Das Prinzip der Annahme

Lesedauer: ca. 4 Minuten

 

 VORWORT/HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Wir schreiben hier aus eigener Erfahrung von der praktischen Anwendung vom Prinzip der Annahme und geben zu keiner Zeit irgendwelche Empfehlungen oder Aufforderungen aufgrund dieses, vergangenen oder zukünftiger Beiträge (in Text, Audio oder Video) in einer bestimmten oder unbestimmten Art und Weise zu handeln. Jeder und Jede, ist im vollem Umfang und ausnahmslos selbst verantwortlich für das was er oder sie tut oder nicht tut. Der Verein InnerLight und deren Vertreter sowie Seminarleiter und Vortragende übernehmen keine Haftung.
 
 

Was steckt hinter dem spirituellen Prinzip der Annahme, warum ist es ein essenzielles Prinzip, eine Maxime, die vermutlich in alle Zeit, zumindest auf der Erde, ihre Gültigkeit hat? Hier möchten wir Dir einen kleinen Aspekt vom Prinzip der Annahme vermitteln, so wie es sich uns gezeigt hat.

In unserem Leben stehen wir immer wieder vor verschiedenen Herausforderungen, vor Dingen, die uns anstrengend und absolut nicht angenehm und sinnvoll erscheinen. Egal was das jetzt sein mag, das Prinzip ist dasselbe. Sobald wir die Herausforderungen oder Aufgaben annehmen und akzeptieren “Ja es ist gerade so wie es ist, wie kann ich mit dieser Situation jetzt umgehen?”, dann fließt die Energie weiter und das Leben bietet Dir Möglichkeiten um mit der Situation umzugehen. Ohne zu verurteilen und zu sagen:

„Das dürfte jetzt gar nicht so sein.”

„Warum geschieht das immer mir?”

„Der andere ist daran Schuld, ich kann gar nichts dafür.”

und es gibt noch viele mehr Glaubenssätze die dem ein oder anderen hier bestimmt noch in den Sinn kommen…

Wenn wir diese Sätze sagen und/oder denken, gehen wir automatisch in eine Opfer- oder Anti-Haltung (meist auch mit Emotionen behaftet) und dann können wir in dieser Situation nicht mehr klar und objektiv die Gegebenheiten so sehen, wie sie sind, und entsprechend handeln.

Wenn wir jetzt also die Situation so annehmen und so sehen wie sie ist (und ich sage nicht, dass wir gewisse Gegebenheiten/Umstände/Situationen deswegen gut finden müssen (Annehmen hat nichts damit zu tun, dass wir es gut heißen), dann lässt die Annahme uns die Situation objektiver sehen und bewerten, was zu tun ist, und die Magie dahinter ist folgende:

Durch die tiefe und ehrliche Annahme im Herzen wird uns die Lösung der Problematik mitgeliefert, heißt wir können plötzlich ganz klar sehen was zu tun ist, mal können wir es sofort danach sehen, mal kann es bisschen dauern, doch wenn du ganz in dem Moment hier und jetzt da bist, ist die Lösung vorhanden. Wenn wir die Annahme praktizieren, kann Energie wieder frei fließen und wird nicht blockiert.

Wenn ich nicht annehme was gerade in dem Moment JETZT ist (Vergegenwertige Dir: Die Situation ist gerade wie sie ist und kann jetzt nicht mehr anders sein), innerlich wie äußerlich, wird Energie blockiert und ich stelle mich damit über das Leben und die Schöpfung und denke vielleicht ich wüsste es besser und es müsste nur anders sein, dann wäre alles gut. Doch der Weg von Gott, dem Leben, der Schöpfung ermöglicht Dir die bewusste Begegnung auch mit dunklen Energien, um zu lernen ihnen mit Herz zu begegnen und so zu handeln, wie es der Moment von Dir fordert um sich weiter zu Ent-wickeln.

Durch dieses Prinzip der Annahme lernen wir mit all den Herausforderungen und Situationen umzugehen, die uns in unserem Leben begegnen, und darin steckt ein großes Potenzial. Das Leben fordert uns immer wieder dazu auf, uns weiterzuentwickeln, bewusst, präsent und fühlend zu werden. Lauf nicht weg, sondern nimm die Geschenke und Herausforderungen des Lebens an.

Wir versuchen bestmöglich nach diesem Prinzip, welches sich uns gezeigt hat, zu leben und es als einen Bestandteil einer liebevollen Kultur auf dieser Erde zu sehen.

Nach natürlichen und spirituellen Prinzipien zu leben, wird unserer Meinung nach immer wichtiger, wenn man eine Überzeugung hat, auch so zu handeln, seinen Überzeugungen und Worten wieder Taten folgen zu lassen, auch um sich selbst und andere wieder zu ehren.